Steigerwald

Der Steigerwald beginnt nordwestlich in etwa bei Schweinfurt in Unterfranken, nordöstlich bei Bamberg in Oberfranken. Die südlichsten Ausläufer enden als Gräfwald vor Bad Windsheim in Mittelfranken. Er zieht sich somit über alle drei fränkischen Regierungsbezirke. In die bayerischen will er nicht mehr. Da treibt er die Frankenhöhe vor sich her, die aber auch lieber nach Baden-Württemberg abdriftet.

Mehr Franggn konn fei werggli net sei.

https://www.frankentourismus.de/gebiete/steigerwald/ 

In Bad Windsheim beginnt auch der Steigerwald-Panoramaweg, der in Bamberg endet. 

Zitat: 

 

Die südlichsten Weinberge Frankens
Im Westen fallen die Hügel des Steigerwaldes zum Main hin ab. Hier bietet sich dem Besucher ein ganz anderes Landschaftsbild. Von Sand am Main im Norden bis nach Bad Windsheim und zur Burg Hoheneck erstrecken sich die sonnenverwöhnten Weinlagen des Steigerwaldes, in denen ausgezeichnete Weine gedeihen. Vor allem im Herbst lockt der Rebensaft der Steigerwald-Lagen zahlreiche Gäste aus nah und fern in die Winzerstuben und zu den zahlreichen traditionellen Weinfesten.

Fisch und Bier im Land der 1000 Teiche
Bis zu 2000 Karpfenteiche schätzt man im Aischtal zwischen Bad Windsheim, Höchstadt an der Aisch und der Mündung des kleinen Flusses in die Regnitz nahe Forchheim. 1200 Teichwirte erzeugen den bekannten „Aischgründer Spiegelkarpfen“, der von September bis April in zahlreichen Gaststätten auf den Teller kommt.

Eine Besonderheit des Steigerwaldes sind außerdem die vielen kleinen Familienbrauereien. Acht von ihnen haben sich zur „Aischgründer Bierstraße“ zusammengeschlossen. Vor allem Vereine und Firmen lassen sich gerne per Pferdekutsche von Brauerei zu Brauerei kutschieren, um an Bauereibesichtigungen oder Bierseminaren teilzunehmen.

 

Die Gerolzhofener aus dem unterfränkischen Landkreis Schweinfurt bieten eine kulinarische Internetseite mit Rezepten und Adressen:

https://www.weinpanorama-steigerwald.de/Startseite.html

 

Und mal wieder kann ich den blöden Witz nicht lassen, dass Schweinfurt so sauber sei, weil alle Schweine furt sind. Verzeihen Sie es mir, diese Art von Kalauern gehören zur fränggischen Mentalität.

 

Heinz Elflein

05.04.2022

Wenn mich jemand fragt, wo er übernachten soll, wenn er im Steigerwald Urlaub machen will, schicke ich ihn nach Iphofen.

 

Am Weinlehrgarten bei Abtswind